Sie befinden sich hier:

  1. Angebote & Kurse
  2. Kinder, Jugend und Familie
  3. Kindertageseinrichtungen

Zusammenarbeit

Elternarbeit in der Kita "Regenbogen"

Die partnerschaftliche Zusammenarbeit mit den Eltern ist für uns ein unverzichtbarer Bestandteil einer qualitätsvollen Arbeit einer Kindertageseinrichtung. Wir gehen davon aus, dass Eltern und Kindertageseinrichtung gleichberechtigt - aber mit unterschiedlicher Verantwortung - den Entwicklungsprozess der Kinder begleiten. In einem engen Beziehungsnetz sind Kinder, Mütter, Väter, und Erzieher/innen am Zustandekommen produktiver Entwicklungen beteiligt.

Unser Ziel ist es, die Eltern gleichberechtigt an Überlegungen zur Planung und Durchführung von Maßnahmen zu beteiligen.

Daher ist eine enge Zusammenarbeit ein wesentlicher Bestandteil unserer pädagogischen Arbeit und wir sehen uns als familienergänzende Einrichtung.

Durch persönliche Gespräche, Informationsabende /–nachmittage, Elternaktionen usw. bauen wir einen guten Kontakt zu den Eltern auf und intensivieren diesen. Dabei ist uns ein offener und ehrlicher Austausch wichtig, damit beiderseits auch über Sorgen und Schwierigkeiten gesprochen werden kann.

Um die Eltern am Leben und dem Erlebten ihrer Kinder im Kindergarten teilhaben zu lassen, findet ein regelmäßiger Austausch zwischen Eltern und dem Fachpersonal statt.

Da die Kinder einen großen Teil ihres Tages bei uns in der Einrichtung verbringen, ist ein regelmäßiger Austausch mit den Eltern von besonderer Bedeutung. Um diesen zu verwirklichen, bieten wir verschiedene Formen der Elternmitarbeit an.

Der Elternrat

Zu Beginn eines neuen Kindergartenjahres werden zwei Elternvertreter pro Gruppe gewählt, die den Elternrat bilden. Dieser vertritt die Interessen der Eltern und ist Vermittler zwischen Kindergarten und Eltern. Seine Aufgabe ist die Belange des Kindergartens nach außen hin mit zu vertreten und die Arbeit des Kindergartens zu unterstützen. Bei allen wichtigen Angelegenheiten wird der Elternrat informiert und mit einbezogen.

Der Elternrat trifft sich regelmäßig mit der Leiterin und jeweils einer Erzieherin pro Gruppe zum Austausch und zur Planung diverser Anliegen. Einmal im Jahr findet der Rat der Tageseinrichtung statt, bei dem Vertreter des Kindergartens, ein Vertreter des Trägers und die Elternvertreter zusammenkommen.

Zusammenarbeit mit anderen Institutionen:

  • andere Kindergärten
  • Fachschulen für Sozialpädagogik (Praktikantenbetreuung)
  • Erziehungsberatungsstelle
  • Kinderschutzbund
  • Frühförderstelle
  • Ergotherapeuten
  • Logopäden
  • Schulen
  • Arbeitskreis Zahngesundheit
  • Feuerwehr
  • Polizei
  • Gesundheitsamt
  • Sportvereine
  • Örtliches Jugendamt Ibbenbüren
  • Sozialpädagogische Familienhilfe
  • Familienhilfe
  • HNO- und Kinderärzte
  • Phoniater
  • Kliniken
  • Sanitätshäuser

Unser vollständiges Konzept finden Sie nachstehend zum Download.