DRK Impf-Kampagne 2021
22.01.2022
DRK Kreisverband
Tecklenburger Land e.V.

Groner Allee 27
49477 IbbenbĂŒren
Tel. (05451) 5902-0
E-Mail:
info@drk-te.de

Wir sind fĂŒr Sie da:
Montag bis Donnerstag
07:30 bis 16:30 Uhr
Freitag
07:30 bis 12:30 Uhr
Ehrenamtliche Betreuer
Neue Stellenangebote! Letztes Update: 18.01.2022 [Klick hier]
Herzlich willkommen!
Startseite DRK-TE
DRK-TE Aufbau und Organisation
DRK-Dienstleistungen (Tagespflege, FrĂŒhförderung, Wohngruppen, Beratung, Kleidershops...)
Erste Hilfe Kurse, Blutspende, Altkleider und weitere klassische Rotkreuzaufgaben
Kontakt
DRK Kindergärten
DRK-Ortsvereine
Jugendrotkreuz (JRK)
Freiwilliges soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst
Sie möchten helfen
Stellenbörse
Termine
Service, empfohlene Links und Downloads, Betriebsrat-Infos
Datenschutz
Impressum
Datenschutzinformationen und Impressum zum Testzentrum
Test



Terminkalender
01.01.2022
Erste Hilfe Kurse in IbbenbĂŒren und Lengerich
26.01.2022
Blutspende im DRK-Vereinshaus IbbenbĂŒren
28.01.2022
Blutspende In Recke
01.02.2022
Blutspende in Lengerich
03.02.2022
Blutspende in Riesenbeck
04.02.2022
Blutspende in Ledde
06.02.2022
Sonntag und Montag: Blutspende in Steinbeck
07.02.2022
Blutspende in PĂŒsselbĂŒren/ Familienzentrum
Terminkalender Komplettansicht
© 2018
DRK KV Tecklenburger Land

Willkommen beim DRK Kreisverband Tecklenburger Land e.V.


Wir sind der DRK Kreisverband Tecklenburger Land


19.11.2021
Mit UnterstĂŒtzung der Aktion Mensch
AuW „Lachgesichter“ in Mettingen macht Mieter:innen mit neuem Fahrrad glĂŒcklich. Mit dem Parallel-Tandem „Fun2Go“ des niederlĂ€ndischen Herstellers „Van Raam“ hat das Team des AuW „Lachgesichter“ in Mettingen ihre Mieter:innen glĂŒcklich gemacht.

Die Anschaffung des High-Tech-Fahrrads war auch dank der UnterstĂŒtzung der Aktion Mensch möglich.
Der tĂ€gliche Ausflug mit dem Rad gehört fĂŒr viele Menschen zu Ihrem Alltag. Um auch Menschen mit einer TeilhabebeeintrĂ€chtigung diese Möglichkeit geben zu können, hat sich die DRK-Einrichtung „Lachgesichter“ in Mettingen um ein ganz spezielles Fahrrad bemĂŒht.

Das niederlĂ€ndische Unternehmen Van Raam ist Hersteller von maßgeschneiderten SpezialfahrrĂ€dern fĂŒr Menschen mit Behinderungen und hat verschiedene Modelle im Angebot. Die Wahl der „Lachgesichter“ ist auf das Modell „Fun2Go“ gefallen, ein Parallel-Tandem, das voll auf die BedĂŒrfnisse der Mieter:innen abgestimmt ist. Bei dem besonderen Drahtesel handelt es sich um ein sogenanntes Dreiradtandem, auf dem die Nutzer nebeneinandersitzen.

Eine Person lenkt, beide können treten. Wie der Beifahrer treten kann, ist frei einstellbar. Die durchgehende UnterstĂŒtzung zweier verbauter Akkus lĂ€sst Fahrten mit dem Velo weniger anstrengend werden.



Bild: DRK Tecklenburger Land

Großer Gewinn in Sachen Teilhabe und MobilitĂ€t

Das tolle an dem Dreirad: Es ist fĂŒr alle Mieter:innen der Einrichtung nutzbar und stellt einen großen Gewinn in Sachen Teilhabe und MobilitĂ€t dar, sagt Nele Wiegand, Leiterin der Einrichtung. Die ersten Fahrten sind auch schon gemacht worden. „Elf Kilometer haben wir auf unserer ersten Tour von Mettingen nach IbbenbĂŒren und wieder zurĂŒck abgespult“, erzĂ€hlt Wiegand. Die Beifahrerin auf dieser Jungfernfahrt, Desiree Kampelmann, war begeistert und möchte seitdem am liebsten tĂ€glich eine Radtour machen.

Ganz einfach war die Anschaffung des neuen GefĂ€hrts jedoch nicht, aufgrund von Lieferschwierigkeiten mussten die „Lachgesichter“ seit Mai auf das Rad warten.

Bevor die Bestellung getĂ€tigt werden konnte, musste die Finanzierung des aufwĂ€ndig konstruierten Spezialfahrrads sichergestellt werden. Denn mit einem Preis von rund 13.000 Euro ist die Anschaffung des Rads kein Pappenstiel fĂŒr das DRK. Dank einer UnterstĂŒtzung von 5.000 Euro, die von der Aktion Mensch zur VerfĂŒgung gestellt worden ist, war der Kauf des „Fun2Go“ dann möglich.

FahrradanhÀnger macht das Tandem noch flexibler

Toll an den hollĂ€ndischen RĂ€dern ist, dass sie auch im Nachgang noch um verschiedene weitere Module erweitert werden können. Und so steht auch die Entscheidung schon, dass es in KĂŒrze einen Duorad-AnhĂ€nger namens „FunTrain“ fĂŒr das Parallel-Tandem geben soll. Dabei handelt es sich um einen automatisch und hydraulisch gebremsten AnhĂ€nger, der hinten an ein bestehendes Parallel-Tandem gekoppelt werden kann. So ist es möglich, dass Begleiter:innen sicher mit drei weiteren Beifahrer:innen auf dem Rad unterwegs sein kann. Auch diese Anschaffung wird mit 5.000 Euro von der Aktion Mensch unterstĂŒtzt.

« zurĂŒck zur Auswahl

CMS - KLEMANNdesign.biz