DRK Impf-Kampagne 2021
16.05.2022
DRK Kreisverband
Tecklenburger Land e.V.

Groner Allee 27
49477 Ibbenb├╝ren
Tel. (05451) 5902-0
E-Mail:
info@drk-te.de

Wir sind f├╝r Sie da:
Montag bis Donnerstag
07:30 bis 16:30 Uhr
Freitag
07:30 bis 12:30 Uhr
Ehrenamtliche Betreuer
Neue Stellenangebote! Letztes Update: 13.05.2022 [Klick hier]
Herzlich willkommen!
DRK-TE Aufbau und Organisation
DRK-Dienstleistungen (Tagespflege, Fr├╝hf├Ârderung, Wohngruppen, Beratung, Kleidershops...)
Erste Hilfe Kurse, Blutspende, Altkleider und weitere klassische Rotkreuzaufgaben
Kontakt
DRK Kindergärten
Überblick
Bevergern "Biberburg"
Dreierwalde "Wasserburg"
Ibbenbüren "Regenbogen"
Ibbenb├╝ren "Schatzkiste"
Ibbenb├╝ren "Wiesenzwerge"
Ladbergen "Abenteuerland"
Ladbergen "Die kleinen Strolche"
Lengerich "Wasserzwerge"
Lengerich "Zirkus Rabauki"
Saerbeck "Burg Funkelstein"
Herzlich willkommen
Funkelstein-Nachrichten
Terminkalender
Infoseite Funkelstein
Konzept
Liedersammlungen
Tecklenburg "Waldwichtel"
DRK-Ortsvereine
Jugendrotkreuz (JRK)
Freiwilliges soziales Jahr und Bundesfreiwilligendienst 2022
Sie möchten helfen
Stellenbörse
Termine
Service, empfohlene Links und Downloads, Betriebsrat-Infos
Datenschutz
Impressum
Datenschutzinformationen und Impressum zu den Corona-Testzentren



Terminkalender
01.01.2022
Erste Hilfe Kurse in Ibbenb├╝ren und Lengerich
15.05.2022
Sonntag und Montag: Blutspende in Steinbeck
16.05.2022
Blutspende in Lienen
17.05.2022
Blutspende in Hopsten
19.05.2022
Blutspende in Ibbenb├╝ren- Dickenberg
..
..
..
Terminkalender Komplettansicht
┬ę 2018
DRK KV Tecklenburger Land

Funkelstein-Nachrichten


| Herzlich willkommen | Funkelstein-Nachrichten | Terminkalender | Infoseite Funkelstein | Konzept | Liedersammlungen |

Funkelstein News

24.05.2012
Spielplatz der Burg Funkelstein wurde zum Indianercamp
Am Freitag, dem 11.05.2012 trafen sich um 17.00 Uhr alle Väter mit ihren Kindern, um am Kindergarten zu zelten. Unter dem Motto „Indianercamp“ wurden zunächst mit tatkräftiger
Unterstützung der Kinder die Zelte für das Indianerdorf aufgebaut.
Aber was wäre ein Indianerdorf ohne Indianer? Also verwandelten sich kurzerhand alle Kinder und Väter in stolze, Federschmuck tragende Indianer. Dazu konnten sie Kopfschmuck und Ketten basteln und sich entsprechend schminken.




Bei Spielen wie Sperrwurf, Bisonjagd, Steine werfen, einem Tastpfad und das Kräftemessen entwickelten sich alle zu richtigen Indianern. Nach solch anstrengenden Aufgaben mussten sich zunächst einmal alle beim großen Indianermahl stärken. Langsam wurde es dunkler - und als sich die Indianer am Lagerfeuer versammelten, gab es Stockbrot.
Gegen 21.30 Uhr hieß es dann für alle Hagenunu- Indianer: Ab in die Zelte, um dann nach einer Indianer- Gutenachtgeschichte müde ins Bett zu fallen. Bereits am frühen Morgen machten sich die ersten Indianer wieder auf und stärkten sich am kräftigen Kaffee, Kakao und leckeren Brötchen.
Langsam hieß es Abschied nehmen von den Hagenunu- Indianern, das Zeltdorf wurde abgebaut und alle gingen mit vielen schönen Abenteuer- Erinnerungen nach Hause, wo dann erst einmal richtig ausgeschlafen wurde.
Und hier folgt die Diashow...

┬ź zur├╝ck zur Auswahl

CMS - KLEMANNdesign.biz